AUS DER FERNE GEKOMMEN - 2015/2016

  Aus der Ferne gekommen - In Hildesheim ein Zuhause gefunden             
                                           2015  im Zeichen der Länder / 2016  im Zeichen der Geflüchteten

Am 03.12.2016 rundete die Brücke der Kulturen Hldesheim e.V. die Veranstaltungsreihe mit seinem SAMO.FA Projekt ab.

 

 

Am 12.11.2016 wurde am Eritrianischen Abend über die verschiedene Sprachen, die Kultur und die Unabhängigkeit seit 1993 berichtet.

Am 15.10.2016 in der Veranstaltung berichteten die Mitglieder des Vereins

Mala Ezidya für Hildesheim und Umgebung (i.G.) - über den Ezidischen Glauben, welches durch eine Überlieferung Jahrhunderte lang
praktiziert wird. So wie über die Bedeutung des Wortes
Ezide und der Fastenzeit, welches sich nach dem alten Babylonischen Kalender
richtet. Durch eine Dia Präsentation und persönliche Erlebnisse, wurde über die Verfolgung
erzählt.


Kulturelle Speisen des Vereins - Mala Ezidya für Hildesheim und Umgebung - versüsste den Abend. 

Am 10.09.2016 ging die Reise nach Somalia. Mit traditionellen Kleidern erzählten die Somalier über die verschiedenen Völkergruppen

und deren Kulturen. Fast 100 % der Bevölkerung gehören zu dem sunnitischen Zweig des Islams an. 60 % der Somalier leben teilweise

 

oder vollständig als Nomaden. Mit tradizionellen Tänzen und Speisen bezauberte die somalische Gesellschaft die Gäste am Abend.

Am 20.08.2016 wurde am Burkina Faso Abend über die politische Lage, die verschiedenen

   
Stämme, deren Kulturen und Stammestänze berichtet. Produkte wie Baumwolle, Sheabutter, Tee und Mango fördert die Wirtschaft in Burkina Faso.

 

Am 18 Juni 2016 ging die Reise durch Pakistans höchste Fernstrasse der Welt, das Karakorum Highway. Einen beeindruckenden

Überblick bekamen die Gäste über die Kultur, die verschiedene Sprachen, die schöne Landschaften und die prachtvolle Hochzeiten von Pakistan,


bis hin zu den verschiedenen ethnischen Völkergruppen. Mit landesüblichen Speisen, sorgte der Abend für Gaumenschmaus.

Am 21.05.2016 wurde auf Grund der hohen Nachfrage, der sudanesischer Abend wiederholt.

Über die 7 Nachbarländer Sudans bis hin zu den 99 Völkergruppen und den 99 Sprachen wurden die Gäste aufgeklärt. Sudan ist das dritt größte


afrikanische Land und 5 mal größer als Deutschland. Mit tradizionellen Speisen und einer rockigen Musikband waren die Gäste sehr gut bedient.

Am 09.04.2016 wurde über das Leben, die verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen im Irak erzählt.

  

Mit einer Dia-Präsentation wurde über die prachtvolle Arichtektur und über die vielen zusammenlebenden Völkergruppen im Irak berichtet.

  
Ein Genus von landesüblichen Speisen haben den Abend abgerundet. Ein Teil der Spende geht an das Projekt "Garten der Länder". Vielen Dank dafür.

Am 12.03.2016 war der Afghanische Abend ganz im Zeichen der Geflüchteten. Mit traditionellen Tänzen,

    
kulturellen Speisen fühlten sich die bereits in Hildesheim lebenden Geflüchtete an diesem Abend der eigenen Heimat sehr nahe.  

   

Mit einer Dia-Präsentation wurde über die in Afghanistan lebenden Ethnien/Völkergruppen berichtet. Die Brücke bekam eine Spende.

Am 20.02.2016 wurde am Sudanesischen Abend über das vielfältige Leben, Sprachen und Religionsrichtungen berichtet.

   

Der Abend war mit Musik und kulturellen Speisen, in lockerer Atmosphäre sehr aufschlussreich. Wir bedanken uns für die Spende.

16.01.2016 - Syrien die Wiege der Olivenfrucht - An diesem Abend wurde über die Olivenkultur, 

die Lebenssituation und die Fluchtursache der Syrier erzählt. Zum Probieren gab es verschiedene Olivenöle, landesübliche Speisen und Musik.

    

Ein Teil der Spende geht an das Projekt "Garten der Länder" der Brücke der Kulturen Hi. e.V. Wir bedanken uns für die Spende.

Am 12.12.2015 kamen die Zampognaris von den Bergen der Abruzzen - wo italiens Süden am wildesten ist nach Hildesheim.  

An diesem Abend wurde für die Arbeit der "Brücke der Kulturen" ein Betrag gespendet. Wir bedanken uns für die Spende. 

      

Mit kulinarischen Speisen, guter Laune und italienischen Instrumenten, wie die Sackpfeife, war der Abend sehr stimmungsvoll.

  
Fotos: Gerhard Granzow

Am 24.10.2015 präsentierte die „Alevitische Gemeinde in Hildesheim und Umgebung e.V.“ ihre Glaubensrichtung.

        

Ein Referent berichtete u. a. über den alevitischen Gottesdienst der „Cem“ genannt wird. Der „Zakir“ rezitierte mit dem Instrument 

  

„Baglama“ mehrere Gebetsgesänge, die sog. „Deyis“. Die Gäste wurden durch den lehrreichen Abend mit leckeren Spezialitäten geführt. 

  
Die Spende vom alevitischen
Abend, wird für den "Baglama-Unterricht" der Kinder verwendet. 

Am 05.09.2015 wurde der Abend "Geschenk des Nils" mit zauberhaften Tänzerinnen verzaubert.

215 € Spende, dass am Abend zusammen kam, wird für das Projekt "Tanztherapie-Kurs für Flüchtlinge" verwendet. Vielen Dank an alle Spender.

  

Von Bauchtanz, Tribal Tanz, Zigeuner Tanz bis hin zu einem besinnlichen Tanz auf instrumentale Musik, verzaubernten die Tänzerinnen die Gäste.

  

Mit Diashows wurde die Geschichte, Mentalität und die Kultur Ägyptens präsentiert und erzählt. Leckere, kulinarische Speisen rundeten den Abend ab.

  

Fotos: Gerhard Granzow

Eine kulinarisch-kulturelle Reise nach Sri Lanka - am 22.08.2015 ließen sich die Gäste in die Welt der Tamilen eintauchen.

  

Mit ihren bunten Saris und klirrenden Schmuck, tanzte die tamilische Kindergruppe wunderschöne Tänze. Die Gäste bekamen einen Einblick in die

  

Arbeit der tamilischen Kultur und Sportverein Hi. e.V., dass die landesübliche Sprache, die Kultur und ihre traditionelle Tänze fördert. 

Mexiko - ein faszinierendes Land mit Farben und Geschmacksvielfalt - am 18. Juli 2015 zeigte Mexiko sein Temprament. 

Mit der Spende, dass am Mexikanischen Abend zusammen kam, wurde ein Pavillon an die "Brücke der Kulturen Hi. e.V. gespendet. Vielen Dank an alle.

  

Dieser Abend brachte einen Einblick in die Mexikanische Speisen, Musik und Tanz. Eine kleine Theateraufführung mit tradizionellen Kostümen und 

  

eine Dia-Präsentation, gewährte einen Einblick in das Leben der Mexikaner in Deutschland.  Einen riesen dankeschön an alle die mitgewirkt haben.

  

Der Duft der Speisen (Tacos, Mole, Nepales ....), waren kaum zu ignorieren. Mit Mariachis die Rancheras sangen. klang der Abend gigantisch.

Andere Horizonte suchen - Am 07 Juni 2015 ging die Reise durch Spanien und verzauberte die Gäste.

An diesem Abend kamen 180 Euro zusammen, dass für das "Fest der fünf Kontinente" gespendet wurde. Ein herzliches Dankeschön.

   

Die Gäste tauchten in die Geschichte der Region Extremadura und Peninsula Iberica mit einer Flamenco Vorführung ein.

     
Erzählungen über die Gastronomie Spaniens und dem Dichter Miguel de Cervantes brachten Einblick in die Spanische Kultur. 
Fotos: Gerhard Granzow

Chilenisches Fest im Michaelis Weltcafe - verzauberte am 25 April 2015 die Gäste mit Musik, Literatur & kulinarischen Speisen.

  

Finnland kreuz und quer – Suomi ristiin ja rastiin, war am 14 März 2015 im Michaelis Weltcafe mit über 75 Gästen gut besucht. 

An diesem Abend kamen 300 € zusammen, dass für das "Fest der fünf Kontinente" gespendet wurde. Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste.

  

Mit Nationaltrachten wurde das Leben in der Heimat erzählt. Mit Finnischen Volkslieder drückten sie das Lebensgefühl von Finnland aus. 

  

Eine Sammlung von Liedern und Balladen des finnischen Volkes, sowie mit finnischen Speisen wurde der Abend für die Gäste ein absoluter Heileit.  
Fotos Gerhard Granzow